Home | Zurück

RC2-Einbruchshemmung

Nachweise, Prüfung und Zertifizierung


Die Einbruchprüfung teilt sich in drei Prüfungen auf, die eine statische Lastprüfung, eine dynamische Lastprüfung und den manuellen Angriff umfasst.  Bei den hunderten am ift Rosenheim durchgeführten Prüfungen hat sich gezeigt, dass die Prüfkörper im Allgemeinen die ersten beiden Teilprüfungen bestehen und die manuelle Prüfung die ausschlaggebenden Ergebnisse bringt.  Bei dieser Prüfung wird ein realistischer Einbruchversuch durchgeführt (Werkzeugangriff), der sich an dem Verhalten professioneller Einbrecher orientiert und mit einem je nach Widerstandsklasse definierten Werkzeugsatz erfolgt.   In einer  Vorprüfung ermittelt der Prüfer die Schwachstellen am Element, die dann in der Hauptprüfung gezielt "angegriffen" werden. Ausschlaggebend ist hier die Zeit, die der Prüfer bis zum Aufbringen des Fensters oder Rollladenkasten braucht. Je nach  Widerstandszeit erfolgt dann die Einstufung des Bauelements in die zugehörige "Resistance Class (RC)".

Bei Neu- und Umbauten erhält man durch den Einbau geprüfter einbruchhemmender Rollladenkästen und Fenstertüren (Balkon- oder Terrassentüren) nach DIN EN 1627 der Widerstandsklasse (RC) 2 einen guten Einbruchschutz.

Diese Fenster werden einer praxisgerechten Einbruchprüfung unterzogen. So ist sichergestellt, dass es in der Gesamtkonstruktion, Rollladenkasten  (Rahmen, Beschlag, Verglasung) keinen Schwachpunkt gibt.

Prospekt hier herunterladen (PDF-Dokument)